Übersetzungsübungen Deutsch-Polnisch
im SS 2009

 

Übersetzung literarischer Texte
für die Lesetage in Bydgoszcz vom 16. bis 19. Oktober:

"Die Anderen. Fremdwahrnehmungen zwischen Polen und Deutschen"

Ein Projekt von Friederike Partzsch
(DAAD-Lektorin) 

 

16.-19. Oktober 2009 - Lesetage in Bydgoszcz

Teatr Polski Bydgoszcz: "PO UPADKU"
Goethe-Institut: "AFTER THE FALL"


Eingeladen sind vor allem deutsche Autoren, die Polen aus ihrer eigenen Perspektive beschreiben, die es bereisten und in ihm lebten. Den unterschiedlichen Erfahrungen, den Projektionen auf das fremde Land, den Vorurteilen und Beobachtungen soll in diesen drei Tagen nachgegangen werden.

Neben den Lesungen wird auch der Film "Polska Love Serenade" der deutsch-polnischen Regisseurin Monika Anna Wojtyllo zu sehen sein, die auch selbst anwesend sein wird und nach dem Film für ein Gespräch zur Verfügung steht.

Mit den Autoren wird es eine Podiumsdiskussion geben.

Eingeladen sind folgende Autoren, die aus ihren Büchern lesen werden:

         Michael Zeller          Tina Stroheker          André Hille          Elke Kraft

Das gemeinsame und heraushebenswerte aller Texte ist, außer dem Bezug zu Polen, die starke Akzentuierung der individuellen Perspektive. Wir haben es hier mit persönlichen und autobiographischen Texten zu tun, die einen ganz unterschiedlichen und eigenen Zugang zu Polen dokumentieren.

 

Ziel des Übersetzungsprojektes

Übersetzungen ins Polnische liegen schon bei Tina Stroheker und Matthias Kneip vor. Leider sind die Bücher: "Erzähl mir vom Land der Birken" von André Hille und "Annedore" von Elke Kraft noch nicht ins Polnische übertragen.

Das Ziel des Übersetzungsprojektes ist es, diejenigen Textabschnitte vom Deutschen ins Polnische zu übersetzen, die bei der Lesung von den Autoren vorgetragen werden. Da die Lesungen für eine breite Öffentlichkeit zugänglich sein sollen, werden die Textauszüge zuerst auf Deutsch und dann auf Polnisch gelesen. Das bedeutet konkret: die übersetzten Texte werden nach den deutschen Textpassagen öffentlich vorgetragen. Für die meisten polnischen Zuhörer ist dann die polnische Version die ausschlaggebende und somit der einzige Zugang zum Inhalt.

Die Übersetzungen werden mit den Namen der Übersetzer versehen.

Zusätzlich werden die Übersetzungen in gedruckter Form zum Nach- und Weiterlesen ausliegen und allen Interessierten und dem Publikum zur Verfügung stehen.

 

Programm der Lesetage

   otwórz/pobierz plakat »  download

 
-> 17.10.2009, 17.00 Uhr, Teatr Polski: Leseabend T. Stroheker / M. Zeller
-> 19.10.2009, 18.00 Uhr, Teatr Polski: Leseabend A. Hille / E. Kraft

 

 

Textredaktion: Friederike Partzsch
(DAAD-Lektorin) 

 

 

 

Ausblick


Veröffentlichung einer projektbegleitenden Publikation, in der die polnischen Übersetzungen zusammen mit den deutschen Ausgangstexten erschienen sind (108 Seiten):


 TAMCI

Eine Leseprobe (36 Seiten) als PDF-Datei:    zum Download » download

 

 

   [nächstes Projekt]